Aufgestellt – Skulptur aus der Sammlung Wemhöner

Auch der dritte Band zu den Werken der Sammlung Wemhöner bestätigt Heiner Wemhöners unberechenbaren Blick auf die Kunst. Im Alltag umgeben den Herforder Inhaber eines Familienunternehmens figurative Skulpturen von Trak Wendisch, Frank Dornseif, Stephan Balkenhol und Peter Stauss, aber auch der italienischen Transavantgarde.

Die abstrakten Steinzeugen Ulrich Rückriems und Reinhard Buxels korrespondieren mit den beschwingt geschwungenen Bronzen Tony Craggs. Das Spiel mit den Dimensionen der Erinnerung verschaffte Ernesto Neto den Weg in die Sammlung, eine „Stahllinie" von Bernar Venet fand kurz vor der Publikation dieses Buches den rechten Ort. Was es mit Asta Grötings Abguss eines Ackers und den sich bedenklich krümmenden Straßenpfosten von Bettina Pousttchi auf sich hat – die Kunsthistorikerin Ulrike Münter kommentiert die Werke und Heiner Wemhöner erzählt davon im Interview.

Ein besonderes Augenmerk der Publikation gilt dem Zusammenwirken von Skulptur und Ort. Die Berliner Künstlerin Andrea Stappert fotografiert die Werke der Sammlung dort, wo sie ihren Platz im Leben Heiner Wemhöners gefunden haben.


Artists

Horst Antes, Enrique Asensi, Stephan Balkenhol, Roberto Barni, Reinhard Buxel, Chen Guangwu, Sandro Chia, Girolamo Ciulla, Tony Cragg, Michael Croissant, Frank Dornseif, Asta Gröting, Simon Cantemir Hausì, Dietrich Klinge, Eliseo Mattiacci, Igor Mitoraj, Ernesto Neto, Nunzio, Mimmo Paladino, Bettina Pousttchi, Ulrich Rückriem, Giuseppe Spagnulo, Peter Stauss, Bernar Venet, Wang Shugang, Trak Wendisch, Yue Minjun

  • Verlag: Kerber Verlag
  • Herausgeber: Philipp Bollmann
  • Autorin: Künstler – und Werkkommentare:
 Ulrike Münter - Essay: Dr. Ursula Ströbele
  • Gestaltung: ExtraGestaltung, Margarethe Hausstätter
  • Cover: Hardcover, gebunden, mit Schutzumschlag, Bernar Venet, Indeterminate Line (detail), 1987
  • Format: 24,00 × 28,00 cm
  • Seiten: 200
  • Veröffentlichungsdatum: 14.10.2013
  • ISBN: 978-3-86678-858-9